Das Weinblatt Nr 17 / November 2016

Das Weinblatt Nr 17 / November 2016

logo

Liebe Freunde des Château d’Esther,

Ein erfolgreiches Jahr geht langsam zu Ende, ein Jahr, in dem uns viele von Ihnen besucht haben, wir eine gute und reiche Ernte hatten, der Merlot unglaublich sanft ausfällt und die sommerliche Nachsaison die Entfaltung des Cabernet begünstigt hat. Unseren Erfolg und unsere hohe Qualität haben wir unserer biologischen und biodynamischen Arbeitsweise zu verdanken, welcher wir uns seit vielen Jahren verschrieben haben.

Die „heilende Wirkung pflanzlicher Stoffe“ lassen wir auch bei unseren Weinreben zum Tragen kommen. Jeden Frühling können wir in den Naturschutzgebieten, die sich am Rande unseres Anwesens befinden, Schachtelhalm, Johanniskraut und Beinwell etc. ernten, welche wir für Tees sowie Jauche verwenden.

Diese Anwendungen zeigen eine hohe Wirkung und tragen weitgehend zum Gleichgewicht und zum Wachstum unserer Rebstöcke und Früchte bei.

Aus diesen guten Weintrauben entsteht schließlich unser guter Wein. Für Ihre Bestellungen am Jahresende empfehlen wir Ihnen unsere neuen Jahrgänge:

  • Jahrgang 2015, Cuvée Les Copains d’abord :

100 % Merlot, fruchtig (Noten roter Früchte), lang am Gaumen, mit einem kirschigen Abgang. Er enthält keinerlei Zusatzstoffe und keinerlei tierische Produkte (Vegan). Sein Zuckergehalt ist sehr gering. Er lässt sich als junger Wein genießen, d. h. ab sofort und in den nächsten drei bis fünf Jahren.

  • Jahrgang 2014:

Dieser Wein hat eine dunkle, intensive und lebendige Farbe. Er ist dank seiner wundervollen Frische ein Gaumenschmeichler mit den Aromen schwarzer Beeren (schwarze Johannisbeere, Brombeere), Noten von Pfeffer und Lakritze sowie schmelzenden und seidigen Tanninen.

  • Jahrgang 2014, Cuvée Rébecca: 

Dieser Wein stammt von unseren alten Reben, reift zehn Monate lang in feinporigen Eichenfässern und wird regelmäßig abgestochen. Er hat eine hübsche und dunkle Robe und ist ein weicher und geschmeidiger Gaumenschmeichler. Es handelt sich um einen kräftigen, konzentrierten Wein mit den Aromen trockener Früchte und Sauerkirschkernen. Seine Holznote ist fein und harmonisch.

  • Jahrgang 2013:

Dieser Wein verführt mit seinem hübschen Mantel aus rubinrotem Schimmer. Er ist ein frischer und sanfter Gaumenschmeichler mit Aromanoten reifer roter Früchte, wie beispielsweise der Kirsche. Seine Holznote ist elegant und wohldosiert. Er ist ein frischer Jahrgang mit eleganten Geschmack.

Wir wünschen Ihnen allen bereits jetzt Frohe Festtage mit sehr guten Speisen und Weinen.

Thomas, Eva Fabian

Auf unserer Website finden Sie detaillierte Informationen zu unseren Weinen sowie Gästezimmern: www.chateaudesther.com

Gleich ob kleinere oder größere Ereignisse, sei es das Entlassen der Igel in die Natur, die Aufnahme des Château aus der Vogelperspektive oder der Erhalt unserer neuen Medaillen, Sie können alles auf der Facebook-Seite des Château d’Esther mitverfolgen: https://www.facebook.com/chateau.esther

Château d’Esther
37, chemin du Caderot
33450 Saint-Loubès
Tel.: 05 56 68 69 35
contact@chateaudesther.com

Kommentare sind geschlossen.